Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2017

Software für Dich!

 

weitersagen

Chip.de über Heyer´s Kalender-Studio: Ein tolles Tool zum Erstellen von Kalendern, dem keine Grenzen gesetzt sind. Ein Must-Have-Download für diejenigen, die Ihre Termine gerne auf Papier stehen haben wollen.

Jahresübersicht mit Heyers KalendersoftwareJahresübersicht mit Heyers KalendersoftwarePlanung, Übersicht und Kontrolle: Bernd und Petra Heyer haben bereits das Jahr 2017 fest im Auge. Ihr Windows-Programm “Heyer’s Kalender Studio” liegt ab sofort in der neuen Version 5 vor. Es legt Wochen-, Monats- und Jahreskalender in allen nur erdenklichen Formaten und Variationen an, verwendet eigene Fotos zur Gestaltung und kann sogar Feiertage und eigene Termine in die Kalender Marke Eigenbau integrieren. Kostenlose Testversion

Kurz zusammengefasst:
- Wichtiges Update: “Heyer’s Kalender-Studio” 5 ist da
- Gestalten von Wochen-, Monats- und Jahreskalendern
- Software unterstützt viele DIN- und Sonderformate
- Viele fertige Layouts stehen zur Verfügung
- Verwaltung von Feiertagen, Geburtstagen und Terminen
- NEU: Eigenes Farbschema für jedes Kalender-Layout definierbar
- NEU: Export der Kalender als JPEG, PNG, TIFF oder GIF
- NEU: Gitterlinien und Raster für ein einfacheres Layouten
Das Windows-Programm “Heyer’s Kalender-Studio” ist ein Gestaltungsprogramm für Kalender aller Art. Es ist kinderleicht zu bedienen, unterstützt viele Formate, bringt bereits viele Vorlagen mit und zeitigt professionelle Ergebnisse.

Auf diese Weise lassen sich hochwertige Kalender mit einem sehr hohen Maß an Individualität erzeugen – zur persönlichen Nutzung, zur Verwendung im eigenen Unternehmen oder als Geschenk für Freunde, Bekannte und Verwandte.

“Heyer’s Kalender-Studio”: Wie ein DTP-Programm für Kalender
Mit “Heyer’s Kalender-Studio” lassen sich Wochen-, Monats- und Jahreskalender erstellen, darunter neben mehrseitigen Fotokalendern auch rein tabellarische Übersichten.

Das Programm kann seine Kalender in den klassischen DIN-Formaten A6, A5, A4, A3, A2 und A1 anlegen. Es stehen aber auch Tisch- oder Küchenkalenderformate bereit. Gern lassen sich auch eigene Formate definieren, etwa für Klapp-/Spiralkalender, Heftkalender, Buchkalender und Übersichtskalender.

Viele vorbereitete Designs erlauben es, schnell zu einem professionellen Ergebnis zu finden. Diese Vorlagen bringen bereits ein Farbschema und ein Kalenderblatt mit, sodass nur noch eigene Fotos in vielen Formaten einzufügen sind. Wer möchte, kann die Vorlagen aber ganz nach Wunsch abändern, was Texte, Fonts oder Farben anbelangt.

Die Anwender haben freie Hand. Ein Kalender auf Monatsbasis kann so etwa bis zu 24 Monate umfassen und auch mit einem beliebigen Monat beginnen. Ein Kalender auf Wochenbasis kann bis zu 54 Kalenderwochen umfassen. Lehrer können so etwa ganz individuelle Wochenkalender für das nächste Schuljahr erstellen.

Bernd Heyer: “Gern berechnet unser Programm auch Feiertage, Mondphasen, Mondaufgänge, Monduntergänge, Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge, um sie in den Kalender einzutragen. Auch persönliche Festtage, Schulferien, Termine, Urlaube und sonstige Zeiträume (Kuren, Messen etc.) lassen sich verwalten und im Kalender ausgeben. Auch die Zeiträume der Sternzeichen kann der Anwender in den Kalender übernehmen.”

“Heyer’s Kalender-Studio” 5: Das ist neu!
Die neue Version 5 vom “Heyer’s Kalender-Studio” ist dazu in der Lage, zu jedem Kalender-Layout ein eigenes Farbschema anzulegen. Mit ihm ist es möglich, für jeden Monat eigene Farben zu definieren.

Wer seinen Kalender richtig drucken lassen möchte, kann nun Druckdateien in den Formaten JPEG, PNG, TIFF oder GIF erzeugen.

Um die eigenen Kalender noch mehr aufzuwerten, stehen nun 27 zusätzliche Shapes, 3 neue Formen (abgerundeter Stern, konkaver Stern, Weihnachtsstern) und 6 neue Füllmuster zur Verfügung. Online stehen über 470 zusätzliche Texturen bereit, die sich als Hintergrundfüllung oder als Füllmuster verwenden lassen.

Für ein einfacheres Layouten gibt es in der neuen Version Gitterlinien, die das Positionieren von Objekten erleichtern. Die Objekte können von den Linien sogar aktiv “eingefangen” werden. Alternativ kann auch ein Raster verwendet werden. Selbst mit Führungslinien und Einrastpunkten kann die Software arbeiten. Ab sofort lassen sich auch Ebenen definieren, auf denen sich die verschiedenen Objekte platzieren lassen.

Das “Heyer’s Kalender-Studio” 5 kostet in der Vollversion 34 Euro. Auf der Homepage steht eine kostenlose Testversion zur Verfügung.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?